Herzlich willkommen auf der Homepage der Seelsorgeeinheit Oberes Murrtal!

Wir erleben nun schon den zweiten Frühling unter Corona-Bedingungen, und es ist klar, dass wir noch viel Geduld und Aufmunterung brauchen werden. Letztes Jahr habe ich versucht, uns allen Mut zu machen mit zwei Gedanken: „alles geht vorüber“ und  „nicht alles ist abgesagt“.

Natürlich wünschen wir uns alle, dass die Pandemie möglichst rasch und glimpflich vorübergeht, und deshalb bemühen wir uns ja auch, die entsprechenden Verhaltensregeln einzuhalten. Und wir können hoffen und Gott um seine Gnade bitten. Mehr liegt nicht in unserer Hand.

Es ist uns aber durchaus möglich, unsere Aufmerksamkeit darauf zu richten, was „nicht abgesagt“ ist. In Dankbarkeit die guten Begegnungen, die schönen Momente, die besonderen Erinnerungen zu betrachten, das kann uns erfreuen und uns Kraft geben.

Bei meinen Wanderungen sehe ich in diesen Tagen, wie die Natur sich nach der langen Winterruhe voller Energie wieder auf den Weg macht. Die ersten grünen Blätter zeigen sich, und Blumen blühen an den Wegrändern. Ich freue mich und denke: was für ein Wunder!

Ich habe die Geschichte von den Himmelsschlüsselchen gehört, die gerade überall zu finden sind:

Der Legende nach rutschte dem heiligen Petrus eines Tages der Schlüssel des Himmels aus der Hand und fiel auf die Erde. Damit der Schatz nicht in falsche Hände kam, wuchsen sogleich ganz viele Schlüsselblumen auf der Wiese. Nur der heilige Petrus war imstande, den einen, den richtigen von all den anderen hübschen Himmelschlüssel-Blumen zu unterscheiden.

Legenden verbinden unser Jetzt und Hier mit dem Wissen um eine andere Welt, mit dem Vertrauen darauf, dass Gott diese Welt in seinen Händen hält.

„Staunen können, das macht das Christsein aus“.

Lassen Sie uns aufmerksam sein und staunen. Wir werden darin eine Quelle der Kraft finden.

Ihr Pfarrer Jose Antony