Wir sind dankbar Erster Gottesdienst am 16. Mai

Liebe Kirchengemeindemitglieder,
eine hoffnungsvolle Begegnung ist wieder möglich in unseren Kirchen.

Nach diesen außergewöhnlichen Wochen können wir ab dem 16. Mai wieder öffentliche Gottesdienste in unserer Seelsorgeeinheit feiern.
Für das Wochenende werden jeweils zwei Eucharistiefeiern in der Seelsorgeeinheit vorgesehen: 
Samstag um18.30 Uhr in Sulzbach und Sonntag um10.45 Uhr in Murrhardt.  

Die erste Eucharistiefeier wird am
Samstag, 16. Mai um 18:30 Uhr in Sulzbach und
Sonntag,  17.Mai  um 10.45 Uhr  in Murrhardt   sein.

 

Bitte beachten Sie folgende Vorschriften:

  1. Da wegen der 2 Meter-Abstandsregelung die Plätze begrenzt sind, ist eine vorherige telefonische Anmeldung zu den Gottesdiensten im jeweiligen Pfarramt erforderlich.

          Sulzbach: Tel. 07193/248      mittwochs von 8 Uhr bis 11.30 Uhr
                                                         donnerstags von 16.30 Uhr bis 19.00 Uhr

          Murrhardt: Tel. 07192/5250  montags bis mittwochs von 9 Uhr bis 12 Uhr
                                                        dienstags von 15.30 Uhr bis18 Uhr                                      
                                                        freitags von 9 Uhr bis 11 Uhr

    2. Personen mit Krankheitssymptomen dürfen nicht an Gottesdiensten teilnehmen.
    3. Infektionsschutz ist notwendig. Deshalb steht am Eingang ein Ständer für die Hand-Desinfektion bereit.
        Bitte tragen Sie eine Mund-Nasen-Bedeckung.
   4.  Für das Betreten und Verlassen der Kirche werden Laufwege gekennzeichnet.
   5. Alle Mitfeiernden müssen einen Sitzplatz haben.   Ein Abstand von zwei Metern nach allen Seiten muss eingehalten werden.
       Deshalb werden die Sitzplätze markiert (in Sulzbach 26 und in Murrhardt 60 Plätze).
   6. Gemeindegesang, Friedensgruß mit Körperkontakt  und Mundkommunion sind nicht möglich.
   7. Zusammenkünfte nach den Gottesdiensten im Freien sind nicht möglich.
   8. Es gibt Willkommensteams vor Ort. Bitte folgen Sie deren Anweisungen.
   9. Die Weihwasserbecken bleiben auch weiterhin leer. Wer für den Hausgebrauch Weihwasser benötigt,
       kann aber in den Kirchen welches mitnehmen.
 10. Der Bischof weist noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass trotz dieser "neuen" Möglichkeit, einen Gottesdienst
       besuchen zu können, die Sonntagspflicht bis auf weiteres ausgesetzt bleibt.

Liebe Kirchengemeindemitglieder, angesichts dieser Vorbereitungen wird deutlich, dass wir unsere Gottesdienste nicht mehr so unbeschwert feiern können, wie es bis vor wenigen Wochen noch selbstverständlich war. Trotzdem sind wir dankbar, dass es auch unter diesen besonderen Umständen wieder möglich wird, gemeinsam Gott zu danken, zu feiern und unseren Glauben zu bekunden.

Gerne stehen wir Ihnen in den jeweiligen Pfarrbüros bei Fragen zur Verfügung.

Wir befinden uns alle in einer außergewöhnlich schwierigen Zeit, aber vielleicht lässt uns gerade diese Zeit trotz gebotener körperlicher Distanz geistig und seelisch etwas näher zusammenrücken.

In dieser Hoffnung und im festen Glauben an den uns alle liebenden und behütenden Gott,

grüße ich Sie alle herzlichst! Bis bald!

Ihr Pfarrer Jose