900 Jahre Prämonstratenser

Das Jahr 2021 ist ein besonderes Jahr für uns. In diesem Jahr begehen wir zwei besondere Jubiläen: 150 Jahre Schutzpatronat des Heiligen Josef, 900 Jahre Prämonstratenser.

Am 08.12.1870 erklärte Papst Pius IX. mit dem Dekret „Quemadmodum Deus“ den Heiligen Josef zum Schutzpatron der gesamten Katholischen Kirche. Um dieses 150-jährige Jubiläum zu feiern, rief Papst Franziskus am 08.12.2020 in seinem apostolischen Schreiben „Patris Corde“ ein Jahr des Heiligen Josef aus, das bis zum 08. Dezember 2021 dem Ziehvater Jesu gewidmet ist. 
Für uns Prämonstratenser ist das Jahr 2021 zudem das Jahr des 900jährigen Jubiläums unserer Ordensgemeinschaft der Prämonstratenser. Die Prämonstratenser (Ordenskürzel O.Praem) sind der größte römisch-katholische Orden regulierter Chorherren. Er ist ein Zusammenschluss selbstständiger Klöster und wurde im Jahr 1121 von Erzbischof Norbert von Xanten mit dreizehn Gefährten in Prémontré/Frankreich gegründet. Norbert lebte von etwa 1084 bis 1134. Er war einer der im 12. Jahrhundert recht zahlreichen Wanderprediger, die in Nachahmung des Lebensstils Jesu und seiner Jünger besitzlos umherzogen. Norbert schlossen sich zahlreiche Anhänger, Männer wie Frauen an, mit denen er 1120 im Tal von Prémontré eine Gemeinschaft ins Leben rief, die sich am Ideal des gemeinsamen Lebens im Stil der Urkirche orientierte und aus der sich bald auf der Grundlage der Augustinusregel eine klösterliche Gemeinschaft entwickelte. Norbert selbst behielt seinen Lebensstil als Wanderprediger bei. Als der Orden 1126, nur sechs Jahre nach seiner Gründung, vom Papst anerkannt wurde, gab es bereits neun Ordenshäuser, und danach entstanden in rascher Folge mehrere hundert in ganz Westeuropa. Heute hat der Orden etwa 100 Niederlassungen auf allen Kontinenten mit weltweit rund 1.300 katholischen Priestern, die gemäß der Regel des Hl. Augustinus im Dienst an Kirche und Welt zusammenleben, beten und arbeiten.
Der Generalabt, der Oberste aller Prämonstratenser, hat seinen Amtssitz in Rom. Er wird von einem Team sogenannter „Definitoren“ unterstützt. Die Spiritualität der asketisch lebenden Prämonstratenser steht auf drei Säulen: Priestergemeinschaft, geistliches Ordensleben und engagierte Seelsorge. Zu ihren Hauptaufgaben gehören Predigt, Unterricht und Pfarreiarbeit. 
Die Jubiläumskerze wird mit den anderen Kerzen am 02 Februar geweiht und angezündet. Die Kerze bleibt auf dem Altar in der Kirche  St. Maria das ganze Jahr !
In diesem Jubiläumsjahr danken wir Gott ganz besonders für den Segen, den wir seit 900 Jahren erleben und bitten Ihn weiterhin um seine Begleitung.
Gott segne uns und unsere Pfarrgemeinde.
Ihr Pfarrer Jose Antony